Arbeitsgemeinschaft Weinheimer Initiative

Die Arbeitsgemeinschaft Weinheimer Initiative ist ein Zusammenschluss von über 20 Städten und Landkreisen und zahlreichen weiteren Akteuren. Sie steht für Konzept und Praxis Kommunaler Koordinierung bei der Gestaltung der Übergänge Schule – Arbeitswelt „vor Ort“.  Die Arbeitsgemeinschaft sieht für sich zwei zentrale, miteinander eng verbundene Aufgaben: sich „anwaltschaftlich“ für die Anerkennung von Kommunaler Koordinierung und gute und förderliche Rahmenbedingungen einzusetzen, und die fortlaufende Verbesserung der lokalen Praxis zu unterstützen.

Login

Kurzportrait Stadt Kiel

Rund 240.000 Einwohnerinnen und Einwohner hat Kiel. Hier schlägt das Herz der Wirtschafts- und Kulturregion Schleswig-Holstein. Die Einwohner und Gäste aus aller Welt genießen ein breites und vielseitiges Kieler Kulturangebot und ein geistiges Klima der Offenheit, Neugier und Produktivität. Kiel bietet viel: Theater und Oper, Kino und Konzerte, Musicals und Chöre, Galerien, Museen, Botanische Gärten, Kultur vereine oder bedeutende Aufführungen des weltweit renommierten Schleswig-Holstein Musik Festivals. Eine der größten Veranstaltungshallen Deutschlands ist die Sparkassen-Arena-Kiel.

Die umfangreichen Einkaufsmöglichkeiten und das Unterhaltungsangebot von Casino bis Varieté wissen Menschen aus Skandinavien und dem gesamten Ostseeraum zu schätzen. Feste und Events beleben die Stadt. Besonderer Höhepunkt im Veranstaltungskalender ist die Kieler Woche, das größte Segelsportereignis der Welt, gleichzeitig politisches und wirtschaftliches Forum und das größte Sommerfest im Norden Europas.

Kiel setzt im Strukturwandel konsequent auf Bildung und Zukunftstechnologien wie Medizin-, Bio-, Umweltschutztechnik und forciert die Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft. Rund 30.000 Menschen studieren an den Kieler Hochschulen. Gründerzentrum und Wissenschaftspark setzen Wissen in innovative Produkte um und schaffen so zukünftig sichere Arbeitsplätze.

Innovative Produkte aus Kiel sind Großmotoren, Antriebswellen, Lokomotiven, Brennstoffzellen, marine Arzneimittelkomponenten, High-tech-Yachten und Doppelhüllentanker, Tsunami-Frühwarnsysteme, nautische, optische und Lasergeräte. In Kiel lebten, forschten und lehrten berühmte Nobelpreisträger wie Max Planck und Otto Meyerhof.

Kontakt:


Regionales Übergangsmanagements Kiel (RÜM Kiel)
www.uebergangsmanagement-kiel.de

Landeshauptstadt Kiel
Dezernat V, Bildungsmanagement
Koordination Übergang Schule-Beruf-Studium
Rathaus
Fleethörn 9
24103 Kiel

Inge Kirchmaier
E-Mail: inge.kirchmaier@kiel.de
Tel.: +49 431 901-2617

www.kiel.de