Arbeitsgemeinschaft Weinheimer Initiative

Die Arbeitsgemeinschaft Weinheimer Initiative ist ein Zusammenschluss von über 20 Städten und Landkreisen und zahlreichen weiteren Akteuren. Sie steht für Konzept und Praxis Kommunaler Koordinierung bei der Gestaltung der Übergänge Schule – Arbeitswelt „vor Ort“.  Die Arbeitsgemeinschaft sieht für sich zwei zentrale, miteinander eng verbundene Aufgaben: sich „anwaltschaftlich“ für die Anerkennung von Kommunaler Koordinierung und gute und förderliche Rahmenbedingungen einzusetzen, und die fortlaufende Verbesserung der lokalen Praxis zu unterstützen.

Login

Kurzportrait

Dortmund

Dortmund ist das Wirtschafts- und Handelszentrum Westfalens und mit gut 570.000 Einwohner/-innen die größte Stadt sowohl dieser Region als auch der Metropole Ruhr.
Früher vor allem bekannt durch Montanindustrie ist Dortmund heute ein Zentrum der Versicherungswirtschaft und des Einzelhandels, neue Industrien entstehen vorzugsweise im Bereich Logistik, Informations- und Mikrosystemtechnik. Trotz des weitgehend vollzogenen Strukturwandels besitzt die Stadt noch eine der höchsten Arbeitslosenquoten in Westdeutschland (im November 2013 12,7%).
Dortmund bietet eine gute Infrastruktur: Die Hälfte des Stadtgebiets besteht aus Grünflächen. Im Stadtinneren locken vielseitige Einkaufsmöglichkeiten, Kultureinrichtungen sowie das Veranstaltungs- und Sportzentrum um die Westfalenhalle mit dem Signal-Iduna-Park, dem Stadion des BVB im Mittelpunkt.
Die Stadt setzt zur Bewältigung des Strukturwandels konsequent auf Bildung und Forschung. Eingebettet in die Forschungs- und Hochschullandschaft der Metropole Ruhr gibt es in Dortmund sieben Hochschulen mit ca. 45.000 Studierenden, zahlreiche wissenschaftliche Institute und Forschungseinrichtungen sowie verschiedene Kompetenzzentren der Dortmunder Zukunftsbranchen. Zu diesen zählen die Mikro- und die Nanotechnologie, Informationstechnologie, Biomedizin und Medizintechnik, aber auch Logistik.
Daneben bietet Dortmund neben einer Vielzahl von allgemeinbildenden Schulen mit differenzierten Schwerpunkten und einem ausgezeichneten Bildungsangebot auch 16 berufliche Schulen. Ergänzt wird das schulische Angebot durch die Volkshochschule und verschiedene Dortmunder Weiterbildungseinrichtungen. Zudem gibt es neben den Bibliotheken der Hochschulen mit der Stadt- und Landesbibliothek eine hervorragend ausgestattete kommunale Bibliothek.

Einen Bericht über Dortmund als Referenzkommune finden Sie hier.


Kontakt:
Regionales Bildungsbüro/Fachbereich Schule

Manfred Hagedorn

Telefon +492315023100
mhagedorn@stadtdo.de

Koordination Übergang Schule – Arbeitswelt

Birgit Klein
Telefon +492315024678
bklein@stadtdo.de


Das Regionale Bildungsbüro im Internet:
www.rbb.dortmund.de