Arbeitsgemeinschaft Weinheimer Initiative

Die Arbeitsgemeinschaft Weinheimer Initiative ist ein Zusammenschluss von über 20 Städten und Landkreisen und zahlreichen weiteren Akteuren. Sie steht für Konzept und Praxis Kommunaler Koordinierung bei der Gestaltung der Übergänge Schule – Arbeitswelt „vor Ort“.  Die Arbeitsgemeinschaft sieht für sich zwei zentrale, miteinander eng verbundene Aufgaben: sich „anwaltschaftlich“ für die Anerkennung von Kommunaler Koordinierung und gute und förderliche Rahmenbedingungen einzusetzen, und die fortlaufende Verbesserung der lokalen Praxis zu unterstützen.

Login

Dokumentation zum Fachtag „Über Corona hinaus - Bildung im sozialen und digitalen Wandel" am 17. Mai 2021 in Karlsruhe (Teil 1)

21.05.2021

Dokumente und Beiträge:

Ablauf/Programm
(PDF, ca. 300 Kb)

Beiträge aus Forschung und Wissenschaft

Beitrag 1
Generation Corona?! Wie die Krise eine ganze Generation prägen wird Matthias Rohrer
(PDF, ca. 970 KB)


Beitrag 3
Digitale Zukunft auf dem Land – Wie Jugendliche in ländlichen Regionen durch die Digitalisierung profitieren können Michael Lobeck
(PDF, ca. 5,7 Mb)


Themenforum 1
Jugendliche Lern- und Lebenswelten, abgehängt und verloren?

Fragt uns! Perspektive junger Menschen auf die Corona Pandemie Severine Thomas
(PDF, ca. 2,4 Mb)

Beziehungsarbeit in der offenen Jugendarbeit – analog und digital Virginia Reising, Wilfried Grüßinger
(PDF, ca. 580 KB)

Beratungsarbeit mit ressourcenarmen Jugendlichen am Übergang Schule-Beruf Jürgen Ripplinger
(PDF, ca. 540 Kb)

Themenforum 2
Bildung und Ausbildung – Digitale Teilhabe für Alle


Konzept einer hybriden Schule als ein Lernort im Stadtteil Mandana Sedighi
(PDF, ca. 2,5 Mb)

Lernen für das Leben – Lerninseln im Sozialraum Micha Pallesche
(PDF, ca. 5 Mb)

Bildungspartnerschaften digital – Berufliche Schulen als Kompetenzzentrum Sven Hölig
(PDF, ca. 1,7 Mb)

Zu Teil 2 der Dokumentation